Sozialer
Trainingskurs

Straffällig gewordene junge Menschen von 14 bis 21 Jahren, die Schwierigkeiten im Umgang mit Anderen und mit der Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit haben.

  • Stärkung der sozialen Kompetenzen und der Gruppenfähigkeit
  • Vermittlung von neuen Handlungsmöglichkeiten
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens
  • Entwicklung von realistischen und erstrebenswerten Zukunftsperspektiven
  • Verhinderung weiterer Straftaten
  • Erhöhung der Frustrationstoleranz und Abbau von Vorurteilen

 

Der Soziale Trainingskurs ist ein Gruppenangebot kombiniert mit Einzelgesprächen.
Innerhalb von sechs Monaten finden zehn Gruppenabende und eine mehrtägige erlebnispädagogische Maßnahme statt.
Die Einzelgespräche sind unter anderem für ganz persönliche Themen reserviert.
Der STK wird vom Jugendrichter verhängt, der auch die Dauer der Weisung festlegt.
 

shutterstock_238457206

Ansprechpartner 

Bastian Hartenstein
Diplom Sozialpädagoge
Tel.: 09281/160 280 17

 

 

Franziska Beier
Sozialpädagogin B.A.
Tel.: 09281/160 280 - 12

 

 

logogGmbhWord

Die Gruppe Jugendhilfe

Hochfranken gemeinnützige GmbH

Jugendstafrechtspflege